Interview mit dem sportlichen Leiter der Pforzheim Bisons

Teile diesen Beitrag
  •  
  •  
  •  
  •  

Ilja Manheim:

Hallo Benny,

es wird mal wieder Zeit für eine Wasserstandsmeldung und einen Einblick in die Planungen für die kommende Saison. Oder gehst du aktuell davon aus, dass wir noch vor der Sommerpause aufs Eis gehen können?

Benjamin Frick:

Hallo Ilja, es geht dir hoffentlich gut und du bist gesund über diese schwere Zeit gekommen. Die Planungen für die nächste Saison laufen auf Hochtouren. Vor der Sommerpause wird aber definitiv nichts mehr passieren.

IM: Du hast im Hintergrund bestimmt schon einiges an Arbeit geleistet, magst du uns einen Einblick in deine Aufgaben geben?

BF: Die klassischen Aufgaben eines sportlichen Leiters sind natürlich vielfältig, viele Telefonate mit dem Abteilungsleiter, dem Trainer und den Spielern. Zudem kommt hinzu auch strategische Dinge zu planen sowie umzusetzen.

IM: Du hast ein für dich komplett neues Aufgabengebiet übernommen. Hast du dir das jemals vorstellen können?

BF: Vorstellen kann man sich viel, ob man es dann auch umsetzt ist die andere Frage. Es ist natürlich sehr zeitintensiv und man benötigt Herzblut für den Sport und den Verein.

IM: Kannst du schon ein Teil vom Vorhang lüften und uns einige Namen nennen? Wie sieht es zum Beispiel mit unserm Torhüter-Gespann aus?

BF: Wir sind aktuell in sehr vielen Verhandlungen, ich würde sagen durch den Lockdown sehr früh. Nach dem Motto der frühe Vogel fängt den Wurm. Unterschrieben ist zwar noch nichts, ich gehe aber aktuell davon aus, dass uns beide Torhüter erhalten bleiben!

IM: Alle müssen den Gürtel in der kommenden Zeit enger schnallen, wird dies Auswirkungen auf den Kader haben?

BF: Wir planen aktuell mit dem Kern der Mannschaft, die wir punktuell verstärken möchten. Meiner Meinung nach, waren wir letzte Saison als Aufsteiger absolut wettbewerbsfähig, was natürlich auch dem „Team-Spirit“ zu verdanken war.

IM: Gibt es in Absprache mit den beiden Trainern schon Bestrebungen ein Sommertraining anzubieten und wenn ja, wie könnte sowas aussehen?

BF: Das Sommertraining war natürlich auch schon das Thema in unserem Meeting in Heilbronn(Gespräch Benjamin Frick – John Kraiss). Hierzu haben John und Michael natürlich gute Ideen, um die Jungs wieder so richtig fit zu bekommen.

IM: Gibt es von deiner Seite noch eine Mitteilung, die du unbedingt loswerden möchtest?

BF: Natürlich möchte ich mich bei allen Fans, Mitgliedern und Spielern bedanken die uns in dieser ungewöhnlichen Zeit unterstützen. Es ist keine einfache Zeit, aber zusammen sind WIR stark und werden auch diese Krise überstehen!

IM: Vielen Dank für deine Zeit und hoffentlich bis demnächst in Pforzheim!

BF: Dankeschön für deine Vereinsarbeit und hoffentlich bis bald im Stadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.