Sven Jacobaschke bleibt ein Bison und Fabio Laule lotst seinen Bruder, Laurin Laule nach Pforzheim!

Teile diesen Beitrag
Mit Sven Jacobaschke hat sich ein weiterer wichtiger Baustein in Pforzheim für eine Verlängerung entschieden. Der Familienvater hat sich trotz engem Zeitplan durch Arbeit und Familie wieder für die Pforzheim entschieden und darüber freuen wir uns sehr. Jaco gehört zur bissigen Verteidigerfraktion und lässt seine Gegner nicht aus den Augen was unserem Torhüter-Duo wohl gefallen dürfte 🙂
Fabio Laule hat bereits letztes Jahr zu den Pforzheim Bisons gefunden, jetzt lotst er seinen Bruder Laurin Laule nach Pforzheim. Laurin hat seine gesamte Jugend bei den Schwenninger Wildwings verbracht und konnte hier beste Eishockey-Ausbildung genießen. Ab der Saison 20/21 hat er für den Ligakonkurrenten, die Stuttgart Rebels, seine Schlittschuhe geschnürt und hier schon reichlich RSLW Erfahrung gesammelt. Laurin wird unsere Offensive verstärken und wir wünschen Ihm viel Erfolg in seiner ersten Bisons Saison. Lasst Ihn uns gebührend willkommen heißen am Sonntag, den 28.08.22.
Somit sieht unser Kader für die Saison 22/23 wie folgt aus:
Nummer Name
31 Trenholm
46 Wagner
49 Kühn
94 Brenner
79 Hemmerich
24 Kick
69 Pister
55 Schmitt
59 Jacobaschke
4 Sellnow
27 Baehr
7 Bischoff
15 Richter
4 Kolar
16 F. Laule
6 Pietzka
9 Vasilev
19 Wehrle
97 Rausch
28 L. Laule
Nach Möglichkeiten werden wir uns noch in den Transferfenstern punktuell verstärken und insbesondere dieses Jahr verstärkt auf die jungen Talente aus der dem 29 Mann starken Landesliga Kader setzten.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei John Kraiss für die Kaderzusammenstellung bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.