Dankeschön

Marc Hemmerich und Christian Pratnemer bilden in der kommenden Saison das Trainerduo!

Teile diesen Beitrag
Pünktlich zum ersten Vorbereitungsspiel können die Pforzheim Bisons die gestartete Trainersuche nun beenden. Als neuer Headcoach an der Bande stehen wird dabei der bisher noch als Verteidiger eingeplante Marc Hemmerich. Gemeinsam mit Christian Pratnemer, welcher ebenfalls im vergangenen Jahr noch als Spieler die Schlittschuhe schnürte und nun hinter die Bande wechselt.
 
Die Suche nach einem neuen Übungsleiter hatte aufgrund des nahenden ersten Testspiels natürlich höchste Priorität bei den Verantwortlichen des Bisons. Schnell wurde hier auch der Mannschaftsrat des Teams mit einbezogen um über die gehandelten Personalien zu diskutieren. Noch während die Gespräche mit einigen potenziellen Kandidaten liefen, kristallisierte sich die nun auch beschlossene interne Lösung heraus. Marc Hemmerich, der als Spieler bekanntlich extrem viel Erfahrung, unter anderem auch im Ausland, sammeln konnte, wird also nun seine erste Stelle als Cheftrainer übernehmen. Hervorzuheben ist hier noch einmal die beeindruckende Eigeninitiative und das Engagements der Mannschaft, welche die Verantwortlichen in dieser schwierigen Situation unterstützte. Dies ist sicherlich keine Selbstverständlichkeit und verdient höchste Anerkennung.
 
Marc Hemmerich, scheinbar ein Mann der vielen Worte, äußert sich zu seiner neuen Position:
„Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen der Vereinsführung. Wir möchten zusammen den eingeschlagenen Weg fortführen und Pforzheim als Standort stetig weiterentwickeln.“
 
An seiner Seite wird zukünftig Christian Pratnemer stehen, welcher bereits im Mai die Co-Trainer Position von Michael Glück übernommen hatte, bei dem wir uns an dieser Stelle auch für sein engagement bedanken möchten. Mit ihm steht nun ein Pforzheim Urgestein an der Bande des Vereins, der sowohl die Personen im Verein als auch alle Abläufe im Schlaf kennt und versteht.
Christian zu seiner neuen Rolle:
„Nach der Bekanntgabe, dass John Kraiss seinen Posten als Trainer aufgibt, hat sich der Mannschaftsrat mit mir besprochen. Wir kamen zu dem Ergebnis, dass wir nur gemeinsam stark sind und das wir das, was uns Bisons die letzten 2 Jahre immer stärker gemacht hat, alle gemeinsam weiterführen wollen. Ich als Co-Trainer werde mein Bestes tun, die Mannschaft weiter voran zu bringen. Natürlich in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit allen Beteiligten, wo mich Marc Hemmerich durch seine Erfahrung sehr gut unterstützen wird und auch eine andere Perspektive auf das Geschehen aufweisen kann.
 
Die Abteilungsleitung zeigt sich mehr als zufrieden mit der Auswahl des neuen Trainerstabs. Gleichzeitig ist man sich auch der Situation des aktuell sehr dünnen Kaders bewusst. Nachdem sich das neu aufgestellte Trainerteam einen Überblick über den Kader aus der nun neuen Perspektive gemacht hat wird man hier versuchen, nach Möglichkeiten nochmals auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Wie bereits mehrfach erwähnt muss dies allerdings in Einklang mit dem angestrebten Sparmaßnamen auf Grund der derzeitigen Unsicherheiten im gesamten Eissport zur Standortsicherheit stehen.
 
Schon heute Abend wird es also zum Trainerdebüt der beiden neuen Coaches kommen, wenn die Bisons um 19:00 Uhr im ersten Vorbereitungsspiel in der heimischen St. Maur Halle gegen das französische Team aus Straßburg antreten. Tickets gibt es für 5 Euro an der Abendkasse. Wir freuen uns auf euch.
#41 Marc Hemmerich #14 Christian Pratnemer

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.