Pietzka und Bischof bleiben Bisons

Teile diesen Beitrag
Der Kader der Pforzheim Bisons für die Spielzeit 2022/2023 nimmt immer mehr Konturen an. Mit Maurice Pietzka und Steffen Bischof haben zwei wahre Urgesteine ihren Vertrag in der Goldstadt verlängert. Beide liefen schon zu Zeiten der Blue Gold Stars in der St. Maur Halle auf und hatten in den letzten Jahren einen erheblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der Bisons.
Während Pietzka mit gelegentlichen Zwischenstationen in Bietigheim in seine mittlerweile neunte Saison in der Goldstadt geht, ist es bei Bischof gar die zwölfte. Durch ihre lange Verbundenheit, aber auch durch den ständigen Willen alles für die Stadt und den Verein zu geben sind beide längst über den Status des einfachen Publikumsliebling hinaus. Wir freuen uns, das ihr uns erhalten bleibt.
Steffen Bischof über seine Verlängerung in Pforzheim: „Ich freue mich auf die neue Saison und darauf, weiterhin ein Teil des Teams sein zu dürfen. Ich hoffe, dass wir an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen und den Fans erneut spannende Spiele liefern können. Euch allen noch einen schönen Sommer, wir sehen uns bald in der Halle.“
Maurice Pietzka zu seinem Verbleib bei den Bisons: „ Die Abteilung Eissport des 1.CfR Pforzheim hat sich in den letzten 4 Jahren unfassbar stark entwickelt. Eine wichtige Formel des Erfolges war die Konstanz in allen Bereichen und genau hier möchte ich meinen Teil dazu beitragen. Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft, wir sind ein super Team. Die Fans und das Ambiente im Pforzheimer Stadion gehören für mich auch zu den besten in Baden-Württemberg. In Summe kann ich mir kein besseres Paket als Amateure-Spieler vorstellen, wie ich es in Pforzheim vorfinden kann. Ich freue mich auf die neue Saison.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.