Bisons sind Obdachlose – Aus Eissportzentrum wird Impfzentrum

Teile diesen Beitrag
  •  
  •  
  •  
  •  

Abteilungsleiter Tobias Nuffer meldete sich umgehend zu Wort:

Liebe Pforzheimer Zeitung, Liebe Stadt Pforzheim,
Ich bin wirklich geschockt, schwer enttäuscht und sehr verärgert über den Informationsfluss zur Vergabe des Eissportzentrum als Kreisimpfzentrum. Bevor ich meine Meinung hier ausführen werde, möchte ich folgendes klarstellen:

 

  1. Es ist richtig und wichtig Impfzentren zu installieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Als Abteilungsleiter in einem gemeinnützigen Verein ist mein oberstes Ziel die Gesundheit unserer Gemeinde/Mitglieder zu schützen.
  2. Ich beziehe mich beim Thema Informationsfluss nicht auf die Pressearbeit, sondern auf die Kommunikation der Verantwortlichen der Entscheidung die Halle zum Kreisimpfzentrum umzubauen in Richtung Verein.

Als Eissport-Verein benötigen wir zur Ausführung unseres Angebotes (Eissport) eine Eisfläche. Aus einem Zeitungsartikel musste ich heute erfahren, dass uns die gesamte Grundlage unseres Sportes genommen wurde. Eishockey ist für uns nicht nur ein Sport, es ist ein Hobby, eine Leidenschaft und für viele eine Möglichkeit in der Gesellschaft Anschluss zu finden. Der Grund für den Umbau der Halle ist nachvollziehbar und wir als Eissport-Verein werden diesen auch mit Akzeptanz unterstützen.
Was absolut nicht nachvollziehbar ist, ist der nicht stattgefundene Austausch mit den Entscheidungsträgern und den Betroffenen. Eine derartige Organisation bzw. Nicht-Kommunikation ist einfach katastrophal und kann von unserer Seite nicht nachvollzogen werden.
Ich möchte bzw. muss unsere zahlenden Mitglieder und Sponsoren über solch gravierende Änderungen rechtzeitig informieren können – dies ist nun nicht mehr möglich. Das ist einfach unprofessionell/nicht tragbar. Gerade weil der Verein, wie alle Amateur-Sportmannschaften mit der derzeitigen Lage im Land um seine Existenz kämpfen muss!

 

Fazit: So eine gravierende Entscheidung ohne den Hauptmieter der Eissporthalle Pforzheim zu treffen macht mich fassungslos. Insbesondere im Hinblick das im Moment nicht einmal absehbar ist wie lange die Eishalle ein Kreisimpfzentrum bleiben soll.

Hier die Frage an unsere kommunalen Politiker/innen:
WIE SOLL ES MIT UNSEREM EISSPORTVEREIN WEITERGEHEN!?

Ein Kommentar

  • Karlheinz Pajeczewski

    Da kann ich mich deinen Worten nur anschließen, ausserdem würde dabei nicht bedacht, dass der Aufwand die Eisfläche ab bzw. wieder aufzutragen ( falls die eishockey wieder aufgenommen wird ) viel höher ist als in einer andere sporthalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.