Bisons müssen zweimal auswärts ran

Teile diesen Beitrag
  •  
  •  
  •  
  •  

Gleich zwei Auswärtsspiele innerhalb von 24 Stunden müssen die Bisons am Wochenende bestreiten.

 

Zunächst geht es am Freitagabend, 23.10.2020 zu den Eisbären Heilbronn. Gegen Heilbronn mussten die Bisons im ersten Aufeinandertreffen vor zwei Wochen bei der 0:4-Niederlage etwas Lehrgeld bezahlen. Dass aus Niederlagen gelernt werden kann, haben die Bisons bewiesen und nur eine Woche später die Eisbären aus Eppelheim klar mit 7:0 besiegt. Die Heilbronner konnten wie die Bisons bislang zwei Siege feiern, jedoch mussten sie am vergangenen Wochenende gegen den aktuellen Tabellenführer, SC Bietigheim-Bissingen, eine Niederlage einstecken (1:3). Dass die Bisons in der Regionalliga mithalten können, haben sie bereits bewiesen. Nun wollen sie auch in Heilbronn etwas Zählbares mitnehmen. Das erste Bully wird um 20:00 Uhr ausgeführt.

 

Keine 24 Stunden später, am Samstag, 24.10.2020 um 19:45 Uhr geht die Reise der Bisons nach Mannheim. Dort warten die Mad Dogs auf den 1.CfR Pforzheim. Durch eine Corona-Infektion haben die Kurpfälzer erst ein Spiel bestreiten können. Am ersten Spieltag am letzten Septemberwochenende zogen sie sich bei der 5:6-Niederlage bei den Amateuren der Bietigheim Steelers achtbar aus der Affäre. Die Bisons sind also gewarnt, denn die Cracks aus der Quadratestadt sind ein unbequemer Gegner. Dennoch wollen die Bisons auch hier die Punkte in die Goldstadt entführen und sich so in der Spitzengruppe der Regionalliga festsetzen.

 

Text: Oliver Ihlenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.