Bisons reichen 60 Minuten Eishockey für sechs Punkte

Teile diesen Beitrag
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Bisons mussten am Wochenende nur ein Spiel absolvieren. Am Samstagabend gewannen die Bisons beim Stuttgarter EC 1b mit 6:2 (3:1/1:1/2:0). Das Spiel am Sonntagabend gegen den FSV Heritage Schwenningen wurde wegen Spielermangels von Schwenninger Seite abgesagt.

Die Bisons begannen sehr druckvoll und kamen gleich zu mehreren Großchancen. Erst in der sechsten Minute konnte Hermann Jeckel eine dieser Möglichkeiten zur verdienten Führung abschließen. Die Pforzheimer versuchten sofort nachzulegen, doch Julien Jetter verhinderte zunächst weitere Treffer der Gäste. In der elften Spielminute war er beim Abschluss von Christian Pratnemer machtlos und kassierte das 0:2 aus Sicht der Stuttgarter. Nur 84 Sekunden später schloss Topscorer Steffen Bischoff einen sehenswerten Spielzug zum 3:0 für die Bisons ab. Die Bisons nahmen nun etwas das Tempo aus dem Spiel und ließen die Stuttgarter etwas kommen. Goalie Andreas Hellweger war allerdings nicht zu überwinden. Drei Minuten vor der ersten Pause musste er dann doch die schwarze Hartgummischeibe passieren lassen, denn Jonas Mauch netzte erfolgreich zum 1:3 ein. Im Mittelabschnitt waren zunächst die kleinen Rebellen erfolgreich, Masaru Komiyama nutzte eine kleine Unaufmerksamkeit in der Defensive der Bisons zum 2:3-Anschlusstreffer. Das Spiel plätscherte nun etwas dahin ehe Steffen Bischoff zum 4:2 treffen konnte (39.). Im Schlussdrittel wollten die Bisons klare Verhältnisse und Steffen Bischoff sorgte mit seinem dritten Treffer an diesem Abend für die Vorentscheidung (45.). Jan Luca Daiber sorgte mit seinem ersten Treffer im Seniorenbereich den Schlusspunkt zum 6:2 (50.). In einem sehr fairen Spiel mussten die beiden Unparteiischen nur zwei Strafen aussprechen. Beim Stand von 6:2 für die Bisons musste jeweils ein Spieler beider Mannschaften auf die Strafbank.

Das Heimspiel gegen den FSV Heritage Schwenningen wurde am Sonntagmorgen abgesagt, da die Schwarzwälder keine spielfähige Mannschaft stellen konnten. Bereits Anfang Februar musste das Spiel gegen Schwenningen wegen kranken und verletzten Spieler auf Schwenninger Seite abgesagt werden. Das Spiel wird somit voraussichtlich vom Verband mit 5:0 für die Bisons gewertet.

Am kommenden Sonntag, 25.03.2018 um 18:30 Uhr bestreiten die Bisons ihr letztes Saisonspiel. Sie empfangen den EHC Freiburg 1b in der St.-Maur-Halle und wollen mit einem Sieg die Breisgauer in der Tabelle überholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.