Bisons erwarten Schwenningen

Teile diesen Beitrag
  •  
  •  
  •  
  •  

Am Sonntag, 22.01.2017 wollen die Bisons nun ihr erstes Spiel des neuen Jahres absolvieren. Nach der Absage vom vergangenen Sonntag haben die Eismeister der St.-Maur-Halle volle Unterstützung zugesagt. Los geht’s um 18:30 Uhr.

Durch die Absage des Spiels am vergangenen Sonntag gegen Reutlingen sind die Bisons auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht. Dennoch haben die Bisons es in der eigenen Hand am Ende die Meisterschaft feiern zu können, doch davon will Coach Ken Filbey zunächst nichts wissen: „Wir haben noch schwere Spiele vor uns und müssen jeden Gegner sehr ernst nehmen. Wir haben erst letzten Spieltag gesehen, wie es Esslingen in Balingen ergangen ist.“ Der FSV Schwenningen hat sein letztes Spiel vor über einem Monat absolviert, denn am 11.12.2016 unterlagen sie der ESG Esslingen mit 3:8. Das abgesagte Spiel der Schwenninger bei den Black Eagles Reutlingen (18.12.2016) wurde vom Verband nun mit 5:0 zugunsten der Schwarzwälder gewertet. Mit einem Sieg in der Goldstadt können die Schwenninger bis auf einen Punkt an die Bisons heranrücken. Doch dies wollen die Kufenflitzer des 1.CfR Pforzheim verhindern und mit einer konzentrierten Leistung die drei Punkte im Bisonsstall lassen. Das Hinspiel im Südschwarzwald konnten die Bisons mit 6:4 gewinnen. Die Tabellenführung wird für die Bisons wohl nicht zu schaffen sein, da Esslingen (in Zweibrücken) und Mannheim (gegen Stuttgart) am Samstagabend vor lösbaren Aufgaben stehen.

Die Eintrittskarten für das abgesagte Spiel am vergangenen Wochenende können für ein Heimspiel nach Wahl (Saison 2016/17) verwendet werden. Einfach das Ticket des Spiels gegen Reutlingen an der Kasse vorlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.