Bisons beenden kurze Winterpause

Teile diesen Beitrag
  •  
  •  
  •  
  •  

Am Sonntag, 15.01.2017 kehren die Bisons aus der Winterpause aufs Glitzerparkett der St.-Maur-Halle zurück. Dann empfangen sie die Black Eagles Reutlingen, das erste Bully erfolgt um 18:30 Uhr.

Während die Bisons mit zwei Siegen gegen die beiden Topteams der Liga, die Mad Dogs Mannheim (5:0) sowie die ESG Esslingen (6:5 n. P.), mit viel Selbstvertrauen in die Winterpause gegangen sind, schaut dies bei den Gästen aus Reutlingen anders aus. Das letzte Spiel gegen Schwenningen musste abgesagt werden und zuvor wurden die Spiele in Esslingen (3:4) sowie gegen die Mad Dogs Mannheim (3:6) verloren. Den letzten Sieg konnten die schwarzen Adler Mitte November in Stuttgart feiern als sie die Reserve der Stuttgart Rebels mit 8:2 besiegen konnten. Mit nur sechs Punkten aus fünf Spielen stehen die Schwaben von der Achalm derzeit auf dem siebten Tabellenplatz. Reutlingen muss beim Gastspiel in der Goldstadt auf einige Spieler krankheits- bzw. verletzungsbedingt verzichten. Dennoch wollen sie alles geben, um den Bisons ein Bein stellen zu können. Dagegen wollen die Cracks des 1.CfR Pforzheim mit einem Sieg dem Tabellenführer auf den Fersen bleiben. Vielleicht können sie die Esslinger auch überholen, denn die ESG muss bereits am Samstagabend zum schweren Auswärtsspiel nach Balingen. Die Bisons stellen mit 47 Treffern die torgefährlichste Mannschaft in der Landesliga. Mit nur 21 Gegentoren stehen beide Mannschaften relativ sicher in der Defensive und können sich auch auf den eigenen Goalie verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.