Aktuelles

Alle News und Berichte zu den Pforzheim Bisons

Bisons übernehmen Tabellenführung

Die Bisons gewannen das Topspiel der Landesliga Baden-Württemberg am Samstagabend vor knapp 200 Zuschauern beim EHC Freiburg 1b mit 4:1 (1:0/1:1/2:0).

Zu Beginn des Topspiels zeigten beide Mannschaften, dass sie körperbetont spielen wollen und keinem Check ausweichen wollen. Die Checks waren allerdings sehr fair, so dass zunächst keine Strafen ausgesprochen werden mussten. Beide Mannschaften setzten offensiv Akzente, doch beide Goalies hielten ihren Kasten sauber. Als nach knapp 13 Minuten die erste Strafe gegen die Breisgauer ausgesprochen wurde, machten die Bisons Druck auf den Kasten von Constantin Haas und Steffen Bischoff nutzte die numerische Überlegenheit zum 1:0 (15.). Danach hatten beide Mannschaften weitere Einschussmöglichkeiten, allerdings scheiterten sie jeweils an starken Torhütern.

Im Mittelabschnitt wurde der Druck des Tabellenführers stärker und die Bisons wurden mehr in die Defensive gedrängt. Einen Konter von Christian Pratnemer netzte Steffen Bischoff erfolgreich zum 2:0 in die Maschen. Daraufhin zog sich der CfR etwas mehr zurück und ließ die Freiburger kommen, die auch zu guten Tormöglichkeiten kamen, Tobias Nuffer im Kasten der Bisons war an diesem Abend zunächst nicht zu bezwingen. Erst in der 29. Minute traf Aaron Kupzick zum 1:2-Anschluss. Zwei Strafzeiten gegen die Bisons konnten die Wölfe nicht zum Ausgleich nutzen, da die Cracks um Trainer Ken Filbey sicher in der Defensive standen.

Im Schlussdrittel musste zunächst eine Unterzahl überstanden werden, die Bisons setzten immer wieder gefährliche Konter, doch auch Constantin Haas wusste für die Wölfe zu überzeugen. Ein weiteres Powerplay ließen die Freiburger verstreichen und kaum waren die Bisons wieder komplett traf Sergej Wittmann zum vorentscheidenden 3:1 (52.). Wölfe-Trainer Jan Melichar nahm sechs Minuten vor dem Ende seine Auszeit, um seinem Team neuen Mut zuzusprechen. Er nahm seinen Torhüter vom Eis und Freiburg versuchte nun mit sechs Mann den Anschlusstreffer herstellen zu können. Doch nur 22 Sekunden später traf Steffen Bischoff ins leere Tor zum 4:1-Endstand (55.). Danach war das Spiel entschieden und die Bisons feierten mit den mitgereisten Fans die Tabellenführung.

Nun geht es für die Bisons in eine Winterpause, denn erst am Samstag, 27.01.2018 um 19:45 Uhr geht’s weiter. Dann sind die Bisons bei den Eisbären Balingen zu Gast. Mit den Eisbären haben die Bisons noch eine Rechnung offen, schließlich mussten sie sich zum Saisonauftakt in der St.-Maur-Halle mit 2:7 geschlagen geben.